Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 78 mal aufgerufen
 Aktuelle Termine, Hinweise, Grüße, Off-Topic und so weiter
Bernhard Offline




Beiträge: 259

15.03.2021 13:33
Wunschmodelle Antworten

Hallo zusammen,

ich mache mal einen Thread auf zum Thema Wunschmodelle. Welche Modelle (Loks und/oder Wagen) vermisst ihr? Was wünscht Ihr Euch von den Herstellern?

Ich mache gleich mal den Anfang, wobei ich mit meinen Wünschen wohl ziemlich alleine da stehe :-) Ihr habt ja schon mitbekommen, dass es mir die Epoche I Periode b (Belle Epoque) angetan hat und dann noch bis Epoche I Periode c.
Hier findet man so gut wie nichts an Fertigmodellen, wenn man von der ETAT 030 Boer Lok von Jouef und den Doppelstockwagen, sowie von ein paar Wagen von REE absieht.
Vor allem kurze Güterwagen (wie z.B. die hier gezeigten: Güterwagen der französischen Ostbahn (EST) ) und wie sie bis um 1900 üblich waren, gibt es nicht mal als Bausatz.

Fände es gut, wenn es hier mehr geben würde. Das betrifft natürlich alle Nenngrößen, aber besonders wünschen würde ich mir das für H0 und 0.

Auch die 2-achsigen britischen Erzwagen, die von 1945 bis Anfang der 1950er auf Frankreichs Gleisen unterwegs waren hätte ich gerne in H0. Für 0 gibt es zumindest Bausätze (siehe hier: 2-achsige SNCF Erzwagen zw. 1945 und 1951), hier ist der Maßstab identisch, aber die britischen 00 (1:76) Modelle sind mir für H0 einfach zu groß.

So, jetzt seid ihr dann, was wünscht ihr Euch?

Viele Grüße
Bernhard

Stephan Offline




Beiträge: 137

17.03.2021 22:29
#2 RE: Wunschmodelle Antworten

Hallo Bernhard

Gute Frage, die sicherlich jeder von uns unterschiedlich beantworten würde bzw. wird.

Ich glaube, dass (zumindest für mich als H0 Bahner) der Markt sehr gut abgedeckt ist für Epoche II - VI. Bei EP I, Ende 19. Jhdt, Belle Epoche oder dergleichen ist das natülich schon etwas schwerer @Bernhard.

Mit Aufkommen von REE in Frankreich vor ca. 10 Jahren hat es dort einen guten Schub gegeben, da Jouef nicht mehr alleine war - und Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft. Außerdem hat sich REE auch an Exoten herangewagt und der Verkaufserfolg gibt ihnen sicherlich Recht. Der Markt an sich ist da - nicht nur in Frankreich. Mittlerweile sehe ich REE auch vor Jouef, was Marktanteile etc. angeht, aber das hat Jouef (bzw. Hornby) sich selber zuzuschreiben. Allerdings muss ich auch sagen, dass die Produkte der Hornby-Gruppe für Kontinentaleuropa (also Rivarossi, Lima, Jouef, Electrotren und Arnold für N) an Qualität in den letzten Jahren gewonnen haben. Vielleicht auch ein Indiz dafür, dass sie Anbietern wie REE in Frankreich oder ACME in Italien das Feld nicht überlassen wollen. Da wären wir wieder beim Thema Konkurrenz.

Aber zurück zu Deiner Frage, Bernhard. Spontan fällt mir nichts ein. Es wäre schon schön, wenn einige Anbieter einfach mal ihre französischen Modelle etwas überarbeiten würden. Die T18 sprich 232TC von Fleischmann bzw. jetzt Roco z.B. mal mit richtigen Lampen und nicht den KPEV Gaslaternen. Zudem können sie scheinbar nur dreidomige Maschinen machen von den Formen her, was erklärt warum sie immer die 232 TC 417 herausbringen. Diese hat nämlich als einzige einen dreidomigen Kessel, den sie als Tauschkessel irgendwann in den frühen 1940er Jahren wohl bekam. Die EL und somit später die AL hatte nur Maschinen mit 2-domigen Kessel und rundem Dach bekommen. Rundes Dach haben sie im Programm, aber bis auf die eine Maschine halt nicht den richtigen Kessel, und dann auch nur für EP III. Somit ist meine 232 TC 420 ein Phantasieprodukt (und ich mag sie trotzdem ).

Gleiches gilt für die 150X (bei uns als BR 44 bekannt). An sich ein schönes Modell von Roco, doch auch hier wird jede Version mit den DRG-Lampen ausgeliefert. Klar, man kann sich diese bei dem ein oder anderen Zurüster bestellen und umbauen, aber wenn ich schon 250 Euro für eine analoge Lok bzw. 350 Euro für eine Digitale ausgebe, erwarte ich einfach, dass man solche Details berücksichtigt. Andere Hersteller geben sich da mehr Mühe. Os.Kar z.B., hat ja eine sehr schöne P8 bzw. 230C gemacht, die sie ja auch als SNCB, AL und EST- Variante (m.W.n.) vorbildgerecht umgesetzt haben. Hier wiederum ist das Fahrverhalten (ich habe die EST und SNCB Version), hm nennen wir es mal, ausbaufähig... Insofern könnte man jetzt auf Roco hoffen, die ja die P8 angekündigt haben und dann hoffentlich bei den SNCB und SNCF Varianten (die es mutmaßlich vielleicht mal geben wird) auch auf derartige Bauartunterschiede eingehen.

Aber direkte Wünsche habe ich jetzt keine, freue mich aber auf die 150P von REE, auch wenn da sicherlich noch ein paar Jährchen ins Land gehen werden...

Gruß, Stephan

Holger B. Offline




Beiträge: 98

18.03.2021 16:54
#3 RE: Wunschmodelle Antworten

Hallo zusammen,

ich sehe das absolut genau so wie Stephan. So merkwürdig das klingt: Keine Wünsche offen. Zum Glück schwimme ich beim Modell-Frankreich mit den Epochen III und IV im Mainstream. Die für mich wichtigsten Fahrzeuge habe ich mittlerweile, von der Qualität der Ausführung mal abgesehen, aber ich bin zufrieden und kann ebenfalls über einige Patzer hinwegsehen. Alles zusätzlich wäre "nice to have", aber kein absolutes Muss.

Ein bisschen ungewöhnlich ist vielleicht mein Hang zur Nordregion. Wie schon im Beitrag "Von London nach Paris" beschrieben, vermisse ich den zweiachsigen NORD-Gepäckwagen als Großserienmodell.

Gleichzeitig zur 150 P hatte damals REE die Super-Pacific 231 C als Projekt vorgestellt, bei der könnte ich auch noch schwach werden...

Gruß Holger

Christof_2016 Offline



Beiträge: 16

19.03.2021 07:49
#4 RE: Wunschmodelle Antworten

Guten Morgen,


Ich verfüge über eine weitgehend komplette Sammlung von nez cassés Lokomotiven (BB und CC), inkl. der Prototypen. Was hier wirklich als Modell noch fehlt ist der Asynchron-Prototyp von Alsthom, die BB 10003.

Außerdem würde ich mir diverse Messwagen wünschen - ich kenne nur die Hélène, die aber für Fahrzeug-Messzüge eigentlich nicht geeignet ist.


Viele Grüße aus Erlangen, Christof

Termine »»
 Sprung  
wiki.eisenbahnforum.fr - Das Wiki der französischen und belgischen Eisenbahnen
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz