Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 201 mal aufgerufen
 Personen- und Güterwagen
Bernhard Offline




Beiträge: 253

16.02.2021 20:01
Campingwagen Antworten

Einer der ersten Campingwagen der französischen Staatsbahn ETAT:


Quelle: Das Bild stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich, eine höhere Auflösung gibt es hier. (Public Domain)

Dieser Service wurde ab 1934 angeboten. Es handelte sich um alte, umgebaute Güterwagen, die mit allem ausgestattet waren, was für das Gemeinschaftsleben notwendig war, einschließlich 8 Holzgestellen, wo man mit Luftmatratze oder Schlafsack drauf schlafen konnte. Daneben eine Toilette und Küche für 8 bis 10 Personen. Diese Wagen konnte man tage-, wochen- oder monatsweise mieten. Ab 1936 wurden dann zehn alte Personenwagen zu Campingwagen umgebaut. Das zweite Bild zeigt einen solchen Wagen:


Quelle: Das Bild stammt aus dem Bildarchiv der ETH Zürich, eine höhere Auflösung gibt es hier. (Public Domain)

Ein Toilettenbereich (WC und Dusche) trennte 2 Haupträume (Schlafraum und Aufenthaltsraum). Der Schlafraum hatte 10 Schlafplätze. Der Aufenthaltsraum einen Tisch, eine Bank, einen Hocker, ein Sideboard und 2 zusätzliche Liegeplätze.

Nach der ETAT, führten auch die NORD und die AL so einen Service ein. Wie lang das später die SNCF fortführte, konnte ich leider noch nicht herausfinden. Weiß hier jemand mehr?

Weitere Infos auf französisch: https://argentanwebferro.fr/le-wagon-camping/

Vorreiter war die britische London North Eastern Railway (LNER), die 1933 bereits Campingwagen einführte: https://de.wikipedia.org/wiki/Camping_Coach

Auch die SNCB in Belgien folgte in den 1930ern dem Vorbild Großbritanniens: https://pbs.twimg.com/media/DeBvK6YVwAUZcYo.jpg


Viele Grüße
Bernhard

Stephan Offline




Beiträge: 137

16.02.2021 21:17
#2 RE: Campingwagen Antworten

Hallo Bernhard

Sehr interessant! Davon höre ich allerdings zum ersten Mal.

Leider kann ich z.B. in Hinblick auf Deine Frage nichts dazu beitragen, also wie lange man einen solchen Service anbot.

Rein praktisch frage ich mich, wie das gehandhabt wurde. Konnte man mit dem Wagen von einem Ort an den nächsten fahren oder stand dieser fix irgendwo bereit und die Wagen wurden leer an den Wunschort verschoben? Im Falle des englischen Vorbilds scheinen diese ja fix an einem Ort gestanden zu haben. Gut, ähnliche Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier bei uns ja auch (im Erzgebirge z.B.).
Nur scheint das Konzept der Belgier und Franzosen flexibler gewesen zu sein, nur glaube ich eigentlich nicht, dass man einfach so mit einem Güterwagen umherfahren konnte. Da denke ich, dass dieser fix irgendwo gestanden hat. Beim SNCB Wagen denke ich schon eher, dass man umher fahren konnte. Sind aber nur Vermutungen...

Ich finde auch, dass gerade der abgebildete ETAT Güterwagen und auch der belgische Reisezugwagen für die damalige Zeit normal bzw. sogar neu waren, aber nicht ausrangiert wirken.

Fragen über Fragen aber interessant

Danke!

Gruß, Stephan

Trainbleu Offline




Beiträge: 160

16.02.2021 23:09
#3 RE: Campingwagen Antworten

Hallo Bernhard,

ich kann mich Stephan nur anschließen.

Bis zu deinem Artikel hatte ich nie von solch einem Konzept gehört. Sehr interessant und außergewöhnlich aber auch irgendwie verständlich. Danke für die Info. Unglaublich was du alles so ausgräbst.

Nachdem man letztendlich in Frankreich unter der Front populaire die 40 Std. Woche und einen gesetzlicher Urlaubsanspruch eingeführte, hatten größere Bevölkerungsschichten nun die Möglichkeit Urlaub machen zu können Dabei fiel diese Idee mit den Campingwagen bestimmt auf fruchtbaren Boden. Getragen wurde diese Idee aber von den Privatbahnen. Ob die SNCF dieses Konzept weiterführte wäre interessant zu wissen.


Gruß
Volker

Bernhard Offline




Beiträge: 253

17.02.2021 20:03
#4 RE: Campingwagen Antworten

Hallo Volker,

Zitat von Trainbleu im Beitrag #3
Getragen wurde diese Idee aber von den Privatbahnen.



Nun nicht ganz, die ETAT die als erstes mit den Campingwagen anfing war ja die frühere staatliche Eisenbahn. Auch die AL (Chemins de fer d’Alsace et de Lorraine ) war staatlich. Lediglich die Französische Nordbahn (NORD) war privat.

In Belgien die SNCB war auch staatlich. Anders in Großbritannien, da gab es damals nur private Gesellschaften.

Viele Grüße
Bernhard

Trainbleu Offline




Beiträge: 160

17.02.2021 22:18
#5 RE: Campingwagen Antworten

Richtig,

ich vergaß. Die beiden gehörten ja dem Staat.


Gruß Volker

Holger B. Offline




Beiträge: 97

19.02.2021 07:49
#6 RE: Campingwagen Antworten

Wirklich super interessant, Bernhard.

Davon hatte ich auch noch nie gehört. So langsam kommt das Forum ja richtig in Fahrt. Klasse.

Gruß Holger

manufaktur-lu Offline




Beiträge: 91

19.02.2021 13:28
#7 RE: Campingwagen Antworten

Hallo,

eine schöne Idee den Urlaub im Eisenbahn Wagon zu verbringen, eigentlich mache ich kein Camping, aber für so was wäre ich schon zu haben. Es gibt bestimmt Eisenbahnfans die das auch heute noch machen würden.

Im Artikel auf der französischen Seite steht zu lesen, dass man davon ausgeht, dass es nur bis zum 2. Weltkrieg weitergeführt wurde, da man danach keine Infos mehr gefunden hat.

M.f.G.
Tom

Bernhard Offline




Beiträge: 253

22.02.2021 20:10
#8 RE: Campingwagen Antworten

Hallo zusammen,

diese Campingwagen faszinieren mich immer mehr. Ich hab sowas noch nie als Modell gesehen, nicht mal als teures Handarbeitsmodell oder Bausatz. Vielleicht wäre das ja sogar eine Marktlücke für einen Kleinserienhersteller.

Viele Grüße
Bernhard

Trainbleu Offline




Beiträge: 160

22.02.2021 23:02
#9 RE: Campingwagen Antworten

Hallo zusammen,

ja die Idee von Tom ist nicht schlecht. Zur Abwechslung mal einen Urlaub im Güterwagen. Die Wagen könnten je Familie vermietet werden und in Frankfurt Hbf. zum Urlaubszug Richtung Provence zusammengestellt werden. Dann geht es mit einer historischen 241 über Lyon Montpellier nach Marseille. Dort wird man dann für eine Woche auf dem Eisenbahnercampingplatz abgestellt und danach geht's wieder zurück nach Frankfurt. Unterwegs kann er ja noch weitere Interessenten aufsammeln. Soweit die Phantasie.
Aber ich glaube, es gibt wirklich Enthusiasten die so etwas buchen würden.

Bernhard, so einen Modell mußt du dir selber zusammenbauen. Vielleicht einen französischen Gepäckwagen Dqd2m oder einen KKu mit offenen Türen, Toilette, Bad und Kojen? Ich finde die Idee faszinierend habe allerdings 2 linke Hände an denen der Umbau scheitern würde.


Lustige Grüße
Volker

Mistral 61 Offline



Beiträge: 21

24.02.2021 19:48
#10 RE: Campingwagen Antworten

Guten Abend in die Runde,


MäTrix hatte vor einiger (10 Jahre ?) mal ein Set im Angebot: eine 150X mit einem "Campingwagen" aus einem alten 3 - achsigen Preußen umbeschriftet. Beim Vorbild meiner Erinnerung nach - nach Prospektinfo - eingesetzt für die langen Lokumläufe für das doppelt vorhanden Personal der Lok mitzuführen.

Stimmt das oder Fantasie?

Dachte damals, der Begriff "Campingwagen" das sei nur ein Spitzname für diese "Gefährt" - wieder was gelernt.


Schönen Abend noch

Jürgen

Bernhard Offline




Beiträge: 253

24.02.2021 20:00
#11 RE: Campingwagen Antworten

Hallo Jürgen und noch ein herzliches Willkommen im Forum!

Du meinst sicher dieses Set hier: http://www.modellbahn-fokus.de/product/H...-0-0/index.html

Der Wagen war aber mit "MT" beschriftet, wofür auch immer das die Abkürzung war. Da steht tatsächlich dabei, dass der für die zweite Lokmanschaft war und als "Campingwagen" bezeichnet wurde. Aber das war in den 1940er Jahren und da wurden die ursprünglichen Campingwagen wohl nicht mehr für den Campingzweck angeboten. Vielleicht bekamen die ehemaligen Campingwagen dann ja ein "MT" und wurden dafür verwendet, das könnte gut sein.

Viele Grüße
Bernhard

Mistral 61 Offline



Beiträge: 21

24.02.2021 21:11
#12 RE: Campingwagen Antworten

Hallo,


MT ...materiel et traction...
VB ...voie et batiments...

nach meiner Erinnerung


Jürgen

Bernhard Offline




Beiträge: 253

17.08.2021 22:59
#13 RE: Campingwagen Antworten

Hallo zusammen,

mittlerweile bin ich auf einen alten Flyer der SNCB aus dem Jahre 1939 gestossen, wo die Campingwagen beworben wurden:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:...BS_voorkant.png
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:..._achterkant.png

Viele Grüße
Bernhard

 Sprung  
wiki.eisenbahnforum.fr - Das Wiki der französischen und belgischen Eisenbahnen
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz