Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 181 mal aufgerufen
 Triebwagen und Schienenbusse
Trainbleu Offline




Beiträge: 160

21.02.2021 01:16
Les Autorails X5600 de la SNCF Antworten

Der Schienenomnibus X5600 der FNC (Fédération Nationale des Cheminots), auch „Pou du Rail – Schienenfloh“ genannt war eine Entwicklung aus dem Jahre 1947 um dem Mangel an geeigneten Schienenfahrzeugen nach dem II. Weltkrieg auf den Nebenbahnenstrecken der SNCF entgegenzuwirken, auch in Konkurrenz zum immer stärker werdenden Autobusverkehr..

(Quelle: Wikipedia)

Im Zeitraum von 1947 bis 1953 wurden insgesamt 63 Einheiten durch die Firmen Billard, CGC und SNAV produziert. Die Außerdienststellung des letzten X5600 erfolgte erst 1967.


Technische Daten:

Spurweite: 1435mm
Länge: 12,24m
Leergewicht: 9 t
Dienstgewicht: 10,6 t
Motor: Panhard 4HL Diesel
Leistung: 80 PS / 65 kW
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
Verbrauch: 16 - 18l/100km
Sitz-/Stehplätze: 40 / 42

Die Rahmenkonstruktion wurde aus dem Schienenfahrzeugbau übernommen. Aufbauten, Motoren und mechanische Getriebe stammten aus dem Omnibusbau. Es gab ein Gepäckabteil, eine Toilette und derX5600 konnte (bei Bedarf) einen unmotorisierten Abteilwagen, den XR 9200, ziehen. Dieser hatte die nahezu gleichen Abmessungen wie der Motorwagen und war für die Beförderung von 60 Passagieren gedacht. Der X5600 sowie die XR9200 waren merfachtraktionsfähig und konnten bei Bedarf auch im Verbund mit den Baureihen X 5500 oder X5800 eingesetzt werden.



Nach den ersten erfolgreichen Tests der beiden Prototypen X8011 und 8012 auf der Strecke Chartres – Château-du-Loi wurden diese beiden Fahrzeuge dann 1947 durch die federführende Firma Billard an die SNCF zum Einsatz im Département Indre-et-Loire ausgeliefert. 1948 kam es dann zur Lieferung der ersten 30 Serienfahrzeuge durch die CGC (Compagnie Générale de Construction). Weitere 30 Serienfahrzeuge wurden ab 1952 durch die SNAV (Société Nouvelle de Vénissieux) ausgeliefert.

Eine konstruktive Besonderheit des X5600 war ein erhöhter Fahrstand der diesem Schienenomnibus sein charakteristisches Aussehen verlieh und durch dem es dem Treibfahrzeugführer möglich war den X5600 durch einfaches Drehen des Fahrersitzes in beide Fahrtrichtungen bewegen zu können.

Hauptsächliches Arbeitsgebiet waren Nebenstrecken in Zentral- und Südfrankreich. Insbesondere waren dies die Strecken zwischen Orlèans -Malesherbres, Lexos – Montauban sowie die Umgebung von Montpellier und Annemasse. Von dort kamen die X5600 sogar bis Genève/Suisse.
Eine Besonderheit war der Einsatz von 4 FX5600 mit 4 XR9200 auf dem 22,5 km langen Schienennetz der Merzig-Büschfelder Eisenbahn GmbH im damals unter französischer Verwaltung stehenden Saargebiet. Laufzeit dieser Einheiten war von 1951 bis 1965, wobei die Beiwagen 1963 zur SWEG (Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG) wechselten.

Einen Link findet ihr hier --> SNCF Archives : L'autorail FNC https://www.dailymotion.com/video/xc543a


Gruß
Volker

Bernhard Offline




Beiträge: 253

21.02.2021 10:43
#2 RE: Les Autorails X5600 de la SNCF Antworten

Hallo Volker,

danke für die Vorstellung, ein sehr interessantes Gefährt der Schienenfloh. Das Modell ist von R37 oder?

Viele Grüße
Bernhard

Trainbleu Offline




Beiträge: 160

21.02.2021 12:10
#3 RE: Les Autorails X5600 de la SNCF Antworten

Genau

und noch zur Info:

Die Fahreigenschaften sind , na ja, mäßig aber ausreichend. Traktion ist soso, Sound ist OK. Ist halt ein Exot und sieht schön aus.


Gruß
Volker

Bernhard Offline




Beiträge: 253

21.02.2021 12:51
#4 RE: Les Autorails X5600 de la SNCF Antworten

Mir gefallen all diese Triebwagen mit ihrer erhöhten Führerstandskanzel. Ist ja soweit mir bekannt typisch französisch. Ich wüsste zumindest auf Anhieb kein anderes Land wo es sowas gab.

Vermutlich würde es in den meisten Fällen am Lichtraumprofil scheitern.

Viele Grüße
Bernhard

manufaktur-lu Offline




Beiträge: 91

26.03.2021 22:23
#5 RE: Les Autorails X5600 de la SNCF Antworten

Hallo Bernhard,

doch ich kenne eins. Das gabt es auch außerhalb Frankreich, zwar nicht das selbe Modell wie in Frankreich, doch auch mit einer erhöhter Führerstandskanzel. In den Niederlande gabt es den "Kameel", der Führerstand war glaube ich allerdings etwas geräumiger.

https://nl.wikipedia.org/wiki/Kameel_(spoorwegmaterieel)

M.f.G.
Tom

Bernhard Offline




Beiträge: 253

26.03.2021 22:37
#6 RE: Les Autorails X5600 de la SNCF Antworten

Hallo Tom,

danke für den Hinweis den kannte ich noch nicht. Scheint ein Inspektionsfahrzeug gewesen zu sein.

Viele Grüße
Bernhard

manufaktur-lu Offline




Beiträge: 91

27.03.2021 09:53
#7 RE: Les Autorails X5600 de la SNCF Antworten

Ja, das stimmt. Ich habe hier noch einen Link gefunden, wo es beschrieben wird (in deutscher Sprache)
https://www.lok-report.de/news/europa/item/11489-niederlande-de-kameel-dem-eisenbahnmuseum-uebergeben.html

M.f.G.
Tom

Bernhard Offline




Beiträge: 253

28.03.2021 23:01
#8 RE: Les Autorails X5600 de la SNCF Antworten

Prima, vielen Dank Hab mittlerweile Videos von dem Kameel auf YouTube gefunden. Ein sehr interessanter Triebwagen.

Viele Grüße
Bernhard

 Sprung  
wiki.eisenbahnforum.fr - Das Wiki der französischen und belgischen Eisenbahnen
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz