Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 24 mal aufgerufen
 Historisches Forum
Bernhard Offline




Beiträge: 253

09.10.2021 15:47
Zugteilung bei voller Fahrt Antworten

Hallo zusammen,

bin gerade über einen sehr interessanten Artikel im holländischen Het Vaderland vom 20.7.1933 gestossen, den ich hier mal ins Deutsche übersetzt einstellen möchte:

Neue Praxis bei den französischen Eisenbahnen
Die französischen Staatsbahnen haben auf der Strecke Paris - Lé Havre im Linienverkehr ein neues System eingeführt, bei dem ein Schnellzug in drei Teile geteilt wird, ohne anzuhalten oder auch nur zu verlangsamen, und die drei Teile jeweils separat zu einem bestimmten Fahrtziel geleitet werden können. Von dem Schnellzug, der um 16.35 Uhr den Bahnhof in Paris verließ und dessen vorderer Teil für Le Havre bestimmt war, wurde der hintere Teil kurz vor dem Bahnhof von Motteville bei voller Fahrt durch einen einzigen Handgriff des Lokführers abgekoppelt. Dieser hintere Teil erreichte den Bahnhof von Motteville, wo er zum Stillstand kam und von dort aus von einer anderen Lokomotive bis zu seinem Bestimmungsort St. Valéry en Caux an der Küste gezogen wurde.
Kurz vor dem Bahnhof Bréauté-Beuxerille griff der Lokführer erneut zu, und der zweite Zugteil wurde von diesem Bahnhof bis zur Küstenstadt Etretat hochgezogen. Der vordere Zugteil setzte seine Fahrt nach Le Havre mit einer unablässigen Geschwindigkeit von 90 km pro Stunde fort.
Dieser bemerkenswerten Art, die Züge entlang der Strecke aufzuteilen, waren langwierige Versuche vorausgegangen. Die Tests haben gezeigt, dass der Spaltvorgang absolut stoßfrei ist und keinerlei Risiko für die Sicherheit der Fahrgäste darstellt. Diese Art der Aufteilung spart die Zeit, die sonst beim Rangieren verloren ginge.


Meine weitere Recherche ergab, dass das schon seit 1858 in Großbritannien und später auch in den Niederlanden praktiziert wurde:
https://de.wikipedia.org/wiki/Slip_carriage
In GB sogar bis in 1960!

Bei der OUEST gab es sowas sogar schon um 1880:
https://trainconsultant.com/2020/10/15/l...ant-quil-roule/ (ziemlich ans Ende scrollen)

Was es nicht alles gab ...

Viele Grüße
Bernhard

 Sprung  
wiki.eisenbahnforum.fr - Das Wiki der französischen und belgischen Eisenbahnen
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz