Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 86 mal aufgerufen
 Auf schmaler Spur
Bernhard Offline




Beiträge: 259

24.03.2021 16:35
Péchot-Bourdon-Lokomotiven Antworten

Hallo zusammen,

immer auf der Suche nach historischem Bildmaterial von Rollmaterial aus Frankreich bin ich in der Zeitschrift "Railway and Locomotive Engineering" vom Juni 1915 auf folgendes Bild gestoßen:



Beim Anblick dieser merkwürdig, ja eher lustig aussehenden Loks, dacht ich zuerst an Loks für Gartenbahnen oder sowas, also ein Spielzeug. Aber weit gefehlt, um die 350 Stück dieser Dampfloks mit 600 mm Spurweite lies die Französische Heereseisenbahn (Chemin de fer militaire stratégique) zwischen 1906 und 1921 bei verschiedenen Lokomotivfabriken im Inland, aber auch bei North British Locomotive in Glasgow und Baldwin Locomotive Works in den USA bauen.

Zwei dieser lustigen Gesellen sind übrigens erhalten geblieben. Wenn jemand tiefer in das Thema einsteigen will, hier weitere Infos zu diesen merkwürdigen Lokomotiven:

https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A9chot-Bourdon
http://www.heeresfeldbahn.de/lokomotiven...urdon/index.php

Viele Grüße
Bernhard

Stephan Offline




Beiträge: 137

24.03.2021 21:49
#2 RE: Péchot-Bourdon-Lokomotiven Antworten

Hallo Bernhard!

Ja, in der Tat eine interessante Loktype. Fährt nicht so eine auch auf der Festiniog Railway in Walen? Oder zumindest so eine ähnliche?

Gruß, Stephan

wartenbes Offline



Beiträge: 33

24.03.2021 22:27
#3 RE: Péchot-Bourdon-Lokomotiven Antworten

Hallo zusammen,

der Loktyp ist auch unter dem Namen Fairlie bekannt. Und ja, auf der Ffestiniog Railway in Wales fahren solche Lokomotiven.

Gruß,
Sebastian

Bernhard Offline




Beiträge: 259

24.03.2021 22:29
#4 RE: Péchot-Bourdon-Lokomotiven Antworten

Hallo Stephan,

nicht nur bei der Ffestiniog in Wales, solche Fairlie-Lokomotiven gab es von 1870 bis 1920 in vielen Ländern der Welt (siehe hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Fairlie_locomotive), aber so putzig und winzig wie die Péchot-Bourdon-Lokomotiven sind die nicht unbedingt.

Zudem gibt es einen technischen Unterschied, die Péchot-Bourdon-Lokomotiven haben als charakteristisches Merkmal nur einen zentralen Dampfdom auf dem Stehkessel, besitzen aber trotzdem zwei Regler, für jedes Triebdrehgestell einen.

Viele Grüße
Bernhard

Trainbleu Offline




Beiträge: 161

24.03.2021 23:50
#5 RE: Péchot-Bourdon-Lokomotiven Antworten

Hallo zusammen,


sehen lustig aus

sind aber


Gruß
Volker
P.S. Danke fürs Zeigen und den Link

Bernhard Offline




Beiträge: 259

25.03.2021 17:01
#6 RE: Péchot-Bourdon-Lokomotiven Antworten

Hallo zusammen,

gerade entdeckt, in Spur 1 gibts die Péchot-Bourdon-Lok sogar als Modell:
https://www.scalelink.co.uk/acatalog/Nar...m__Railway.html

Viele Grüße
Bernhard

manufaktur-lu Offline




Beiträge: 92

26.03.2021 21:35
#7 RE: Péchot-Bourdon-Lokomotiven Antworten

Hallo zusammen,

sehen irgendwie niedlich aus, im ersten Moment denkt man nicht dass sie für den Krieg gedacht waren. Man denkt eher an eine Parkeisenbahn wenn man das Foto so sieht.

Hatte es einen bestimmten Grund warum die Lok zwei gegenüberliegende Kessel hatten, außer dass, wenn einer kaputt ging, man noch mit dem anderen aus der Gefahrenzone fahren konnte?

M.f.G.
Tom

 Sprung  
wiki.eisenbahnforum.fr - Das Wiki der französischen und belgischen Eisenbahnen
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz