Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 66 mal aufgerufen
 Historisches Forum
Bernhard Offline




Beiträge: 244

17.06.2021 15:44
Eisenbahnpioniere aus Belgien Antworten

Die Belgier …. mal abgesehen von Hercules Poirot, meinem Lieblingsdetektiv, der natürlich nie real gelebt hat, hat Belgien viele große Männer hervorgebracht, auch im Bereich Eisenbahn.

Georges Nagelmackers
der die erste internationale Eisenbahngesellschaft überhaupt, die Compagnie Internationale des Wagons-Lits (CIWL), gegründet hat und damit schon 1872 den Gedanken eines grenzenlosen Europas im Kopf hatte, den kennt vermutlich jeder. Über ihn gibts übrigens in der ZDF Mediathek eine sehr interessante und gut gemachte Doku: https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x...hichte-100.html
Eine zehnminütige Kurzfassung davon gibt’s auch auf Youtube: https://youtu.be/R55O03tl9LQ

Ein anderer belgischer Eisenbahnpioner ist weniger bekannt: Albert Vaucamps.

Er war Bürgermeister, Senator, Bauunternehmer und Geschäftsführer der Belgischen Straßenbahn- und Omnibusgesellschaft Société de tramways , Mitbegründer der Société des tramways bruxellois und gründete 1877 die italienische Ferrovie Milano-Saronno e Milano-Erba (FMSME). Aus dieser wurde später die Ferrovie Nord Milano, die es immer noch gibt und die heute Italiens zweitgrößte Eisenbahngesellschaft ist.
Drauf gekommen bin ich, weil ich das Bild diesen netten kleinen Schneepflugs gefunden hatte, und dann ein wenig recherchiert habe:



Viele Grüße
Bernhard

Stephan Offline




Beiträge: 137

17.06.2021 22:43
#2 RE: Eisenbahnpioniere aus Belgien Antworten

Hallo Bernhard

interessanter Beitrag! Vaucamps war tatsächlich noch ein Unbekannter für mich. Um so interessanter seine Verknüpfung nach Italien

Danke!

Gruß, Stephan

Bernhard Offline




Beiträge: 244

18.06.2021 10:41
#3 RE: Eisenbahnpioniere aus Belgien Antworten

Hallo zusammen,

noch ein Nachtrag dazu, die Lokomotiven für seine italienische Bahn kaufte Vaucamps in Belgien und Deutschland, die Personen- und Güterwagen lies er anfangs in der Schweiz bauen. Also wirklich extrem europäisch

Viele Grüße
Bernhard

wartenbes Offline



Beiträge: 31

19.06.2021 14:02
#4 RE: Eisenbahnpioniere aus Belgien Antworten

Hallo zusammen,

nicht zu vergessen auch Egide Walschaerts, der die nach ihm benannte Damplok-Steuerung erfunden hat (unabhängig von und noch vor Edmund Heusinger von Waldegg).

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Egide_Walschaerts

Gruß aus Mainz,

Sebastian

Bernhard Offline




Beiträge: 244

19.06.2021 16:57
#5 RE: Eisenbahnpioniere aus Belgien Antworten

... und natürlich Alfred Belpaire, ein hochverdienter belgischer Maschinenbauingenieur, der bereits 1840 als Volontär zu den belgischen Staatsbahnen kam. Mehr als fünfzig Jahre war er im Maschinendienste tätig. Unter den vielen Neuerungen, die seinen Namen in der technischen Welt weltweit bekanntmachten, ist an erster Stelle die "Belpaire-Feuerbüchse" zu nennen. Die an dieser Feuerbüchse angewandte Art der Verankerung der ebenen Decke und der ebenen Seitenwände durch Ankerschrauben fand weltweit Verwendung.

Viele Grüße
Bernhard

Trainbleu Offline




Beiträge: 154

28.06.2021 00:40
#6 RE: Eisenbahnpioniere aus Belgien Antworten

Hallo zusammen,

Große Klasse

Man lernt nie aus.


Gruß
Volker

 Sprung  
wiki.eisenbahnforum.fr - Das Wiki der französischen und belgischen Eisenbahnen
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz